Mein Weinberg liegt am Dossenheimer Ölberg. In diesem Link möchte ich über Natur, Geschichte und Entwicklung informieren und dabei auch Freunde und Bekannte zu Wort kommen lassen.

 

Weinbau in Dossenheim

In der Altsteinzeit zwischen 750 000 bis 600 000 v. Chr.  lebte der »Homo erectus heidelbergensis«, ein erster direkter Vorfahre des heutigen Menschen, in der Umgebung von Heidelberg.  Auch auf der Dossenheimer Gemarkung finden sich Spuren menschlichen Lebens aus dieser Zeit.  

» Infos zum Weinbau am Dossenheimer Ölberg

 

Wie kommt der Ölberg zu seinem Namen?

Gerd Hammer, Autor, erster Vorsitzender des Freundeskreises der Gemeindebücherei Dossenheim e.V. und Schulleiter a.D., ist unermüdlich. Vorträge über Alexander dem Großen, Lesungen in Mundart, wissenschaftliche Arbeiten, Buch und Kulturprojekte – sein Schaffensspektrum ist breit.

» erfahren Sie hier mehr über den Namen des Dossenheimer Ölbergs

Vögel und Schmetterlinge

Wolfgang Fischer, mein Grundstücksnachbar Richtung Dossenheim, ist ein profunder Vogel- und Schmetterlingskenner und glücklicherweise auch ein guter Fotograf. In dem folgenden Link finden Sie einige seiner Fotos von Vögeln und Schmetterlingen am Dossenheimer Ölberg.

 

» erfahren Sie mehr über die Vogel- und Schmetterling-Vielfalt am Dossenheimer Ölberg


Vogelschutz und Weinbau

Grundsätzlich gilt: Wenn ich mich gegen Anzeigen und Bußgeldbescheide wehre, dann nicht, weil ich Regeln, Verbote oder die Einrichtung von Schutzgebieten ablehne. Die Flüsse in Deutschland wurden wieder sauberer, weil es behördliche Vorgaben und Kontrollen gibt. Der Klimaschutz braucht Regeln, Absprachen und deren Einhaltung. Gleichwohl können Gesetze, Regeln und Bußgeldbescheide nicht alles sein.

» erfahren Sie mehr über die Hintergründe des Verfahrens