Eine Ruheinsel im Weinberg

Der Plan steht. Das Material ist vorhanden. Wir bauen eine Bank, die auch von Wanderen und Spaziergängern genutzt werden darf, aus den Dauben eines Schriesheimer Fasses aus dem Zehntkeller der Winzergenossenschaft. Christian Meyer wird die Bank bauen, ich stelle den Platz und packe mit an. 

Samstag, 19. März 2016. Christian und sein Sohn Till kommen um 13:30 Uhr. Heute wird das Fundament gegossen und ausgerichtet. Till wird in den nächsten Tagen in der Werkstatt seines Vaters die Fassdauben vorbereiten. Noch vor Ostern soll die Bank dann stehen.

Samstag, 26.März 2016. Die Bank ist fertig. Till hat mit Freunden die Bank während der Woche fertig gestellt. Wir weihen die Bank ein. Man sitzt sehr bequem und die Sonne scheint. Ein schöner Platz mit guter Aussicht. 

Donnerstag, 21. April 2016. Wir stellen eine Hinweistafel auf.

 

Donnerstag, 12. Mai 2016. Der Freundeskreis der Gemeindebücherei finanziert die Aufstellung von zwei Porphyrsteinen neben der Bank. Knut Hüneke - ein Dossenheimer Künstler - transportiert die Steine aus dem Steinbruch zur Bank. Mit vereinten Kräften werden die Steine rechts und links von der Bank ausgerichtet. Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet.