1250 Jahre Dossenheimer Wein - Weinprobe mit Dossenheimer Winzern

Die erstmalige Erwähnung Dosssenheims in einer Urkunde erfolgte, als der Verkauf eines Weinbergs in Dossenheim durch den Mönch Segwin an das Kloster Lorsch beurkundet wurde. Das war im Jahr 766. 1250 Jahre später stellten sieben Dossenheimer Winzer am 20. Juli 2016 ihre Weine bzw. ihren Sekt in der Museumsscheuer vor. Die Veranstaltung des Heimatvereins stand unter dem Motto „Wein im Wandel“.

13Reben war dabei. Wir stellten zum Hauptgang unseren Rotwein Cuvée 2014 vor. 

Die Dossenheimer Winzer haben durch diese Veranstaltung zueinander gefunden. In Vor- und Nachbereitungstreffen haben wir uns schätzen gelernt und auch schon neue Pläne für 2017 geschmiedet.

Diese Veranstaltung zeigte, dass es Winzer in Dossenheim gibt, die viel von Wein verstehen.  Wir können stolz auf unsere Produkte sein. Der Weinprobe war ein Erfolg: „Der Abend war lang, der Abend war schön, der Abend soll wiederholt werden.“ (Rhein-Neckar-Zeitung vom 28. Juli 2016). Den vollständigen Artikel finden Sie hier.